Seminar “Inka-Q´ero Medizin”
Medizin zur Heilung der Menschen und der Mutter Erde, der "Pachamama"

 


Gewidmet dem Inka-Q´ero Medizinwissen

Die Weisheit unserer Vorfahren zeigt uns den Weg der Heilung - für uns selbst und die Erde

Alleine dadurch, dass Du der Natur zuhörst, sie fühlst und respektierst, kannst Du Teil ihrer enormen Heilkraft werden

Jahrtausendelang lebten meine peruanischen Vorfahren in perfekter Harmonie mit der Natur, die sie lehrte, dass sie und vor allem die Erde eine große energetische Kraft hat, die uns reinigen, heilen und unsere Lebensenergie erneuern kann. Sie begriffen, dass uns diese “alte Erde” nur dann, wenn wir sie wirklich sehen, fühlen und wie unsere eigene Mutter respektieren, enorme Kraft geben kann. Die Ureinwohner Perus aus den Anden, dem Amazonasgebiet und von der Pazifikküste grüßen Mutter Erde jeden Tag. Sie sprechen zu ihr und (über)leben alleine dank der tiefen Verbindung zu ihrer heiligen Mutter Erde, ihrer “Pachamama”.

In den letzten 28 Jahren meines Lebens hatte ich die Gelegenheit und das große Glück tief einzutauchen in die Welt dieser peruanischen Heiler. Ich durfte das authentische Wissen über die Pachamama (Mutter Erde) und die Apus (Berge), das Wissen der Natur selbst am eigenen Leib erfahren, lernen und teilen. Jetzt ist der Moment gekommen um all dieses Wissen der vergangenen Jahre ebenfalls zu teilen und weiter zu geben. Es erfüllt mich mit großer Freude, die Seminarreihe “Inka-Q´ero Medizin” zu präsentieren, die einzig und allein der Weitergabe dieses einzigartigen zeremoniellen Heilwissens gewidmet ist: Dem authentischen Wissen der Inka-Q´ero Heiler.

Es sind 3 Seminare, die aufeinander aufbauen und auf einfache aber tiefgreifende Art und Weise dieses traditionelle alte Wissen vermitteln. Mithilfe von Techniken, Übungen und vor allem Ritualen und Zeremonien in und mit der Natur lernen wir, unseren eigenen energetischen Zustand wahrzunehmen und die Heilkräfte der Natur zu nutzen. Wir werden traditionelle Heilzeremonien erleben, die ich selbst auf meinen Pilgerreisen in den heiligen Bergen Perus und im Amazonas gelernt habe. In jedem der Seminare wird ein von mir eingeladener Inka-Qéro Heiler anwesend sein, der den Teilnehmern weiteres zeremonielles Wissen vermittelt. So lernen wir nicht nur die energetische Heilkraft der Erde, der Berge oder des Wassers, der “Mama Q´ocha” zu nutzen, um uns zu reinigen und unsere Lebensenergie anzuheben, sondern leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Heilung der Mutter Erde, unserer “Pachamama”.

Mit großer Freude stelle ich im Folgenden die 3 Inka-Q´ero Medizin-Seminare und deren Inhalte vor:

Level 1 – “Kallpa”

Das erste Seminar besteht aus 3 Tagen intensiver Lehreinheiten und praktischer Zeremonien. Es lehrt uns, die eigene Lebensenergie und unsere dazugehörigen energetischen Punkte zu erkennen. Wir lernen außerdem die heiligen Energien in der Natur zu finden, damit wir uns mit dieser wieder verbinden können, denn die Natur ist der wesentlichste Bestandteil der Inka-Q´ero Medizin.
Dieses Wissen hilft uns, die verschiedenen Heilaspekte einer Pachamama- oder Apu-Zeremonie zu verstehen, die wir in diesem Seminar durchführen und durch die wir Teil unserer eigenen Heilung und Teil der Heilung der Natur werden.
Eingeladener Gast bei diesem Seminar  ist der Q´ero-Heiler Don Marcos.

Seminarinhalte:

Tag 1:
.- Beginn/Begrüßung
.- Erste Zeremonie (Integration Nacht-Tag) bei Sonnenaufgang
.- Erste Reinigung und Re-energetisierung der eigenen Energie mit den 7 Getreidesorten.
.- Wahrnehmung unserer eigenen Lebensenergie
.- Kennenlernen der heiligen energetischen Punkte in unserem Energiefeld.
.- Die Farben der 3 verschiedenen Ebenen des Lebens und ihre Beziehung zueinander
.- Zeremonien zur Selbstheilung und zur Heilung der Natur

Tag 2:
.- Zweite Zeremonie (Integration Nacht-Tag) bei Sonnenaufgang
.- Zweite Reinigung und Re-energetisierung der eigenen Energie mit den 7 Getreidesorten.
.- Basiswissen aus der Welt der Inka-Q´ero Zeremonien
.- Wir lernen die Energiepunkte der Natur zu erkennen und zu finden
.- Zeremonie zur Reinigung unserer eigenen Energie mithilfe der Natur
.- Wir lernen Heilwerkzeuge wie z.B: das heilige Holz  “Palo Santo” zu nutzen
.- Teilnahme und Mitgestaltung einer Heil- und Dankeszeremonie für die “Pachamama”, die Mutter Erde.

Tag 3:
.- Dritte Zeremonie (Integration Nacht-Tag) bei Sonnenaufgang
.- Dritte Reinigung und Re-energetisierung der eigenen Energie mit den 7 Getreidesorten
.- Reinigungszeremonie für die Natur und deren heilige Energiepunkte.
.- Techniken für das Gleichgewicht und den Schutz unserer eigenen Energie
.- Zeremonie zur Vitalisierung der eigenen Energie und der Energie der Gemeinschaft.
.- Zeremonie für die wechselseitige Beziehung zwischen: Mensch-Familie-Gemeinschaft-Natur.
.- Unser persönliche Energie als verbindendes Element und energetische Brücke.

Wichtig: Bei den Zeremonien geht es um das Teilen uralten Wissens. Hierbei gibt es keinen exakten “Stundenplan” und kein Zeitlimit. Ich genieße es sehr, die Seminare auf die gleiche Art und Weise durchzuführen, wie es mir meine Lehrer gezeigt haben: Frei und in jedem Moment auf die Natur achtend, sie spüren und hören. Dabei offen bleiben für die Botschaften, die uns die geistige Welt gerade geben möchte. Es ist wichtig zu wissen, dass ich so gut es geht dem fest gesetzten Programm folge. Dennoch kann es immer auch im letzten Moment zu Änderungen kommen, die sich aus der momentanen Energie des Ortes oder der Teilnehmer ergeben, wodurch ein neuer Programmpunkt hinzukommt oder sich bestehende ändern oder wegfallen können!

Preis: 310,- Euro  (zzgl. ca. 160,- € Übernachtung + Verpflegung)



textiles 

Level 2 – “Sumaq Kallpa”

Das Level 2-Seminar beinhaltet im Wesentlichen 4 neue Bestandteile der Inka-Q´ero Medizin, die wir kennen und anwenden lernen. Diese ermöglichen es uns, unsere eigene Lebensenergie sowie die Energie unseres Geburtsortes zu reinigen und freizusetzen. Wir erleben in diesem Seminar die erste Wasserzeremonie, die unsere persönliche Energie mit der Heilenergie des Wassers  zusammenführt.
Wir lernen außerdem die verschiedenen energetischen Ebenen und die Energie der oberen Welt kennen und lernen, uns über die heiligen Energiepunkte der Natur wieder neu mit Lebensenergie zu versorgen. Wir lernen die verschiedenen Elemente der Natur für den zeremoniellen Einsatz in einer Pachamama oder Apu-Zeremonie auszuwählen, zu schützen und zu nutzen.
Eingeladener Gast: Der Inka-Q´ero Heiler Don Marcos   

Tag 1:
.- Beginn und Begrüßung
.- Erste Zeremonie (Integration Nacht-Tag) bei Sonnenaufgang
.- Zeremonie zur Verbindung mit der höheren geistigen Welt.
.- Zeremonie zur Ehrung unseres heiligen Geburtsortes
.- Reinigung unserer heiligen Energiepunkte
.- Die Farben der 3 verschiedenen Ebenen des Lebens und ihre Beziehung zueinander
.- Beginn unseres eigenen Heilprozesses und dem der Natur.

 Tag 2:
.- Zweite Zeremonie (Integration Nacht-Tag) bei Sonnenaufgang
.- Zweite Reinigung und Re-energetisierung der eigenen Energie mit den 7 Getreidesorten.
.- Energieorte in der Natur
.- Integrationszeremonie mit dem Geist und der Energie des Wassers
.- Integrationszeremonie zur Arbeit mit energetischen Steinen, den  sog. “Khuyas”
.- Persönliche und Naturelemente im Einsatz bei einer Pachamama/Apu-Zeremonie
.- Teilnahme an einer Pachamama- /Apu-Zeremonie mit unseren eigenen Kraftobjekten/Heilinstrumenten

Tag 3:
.- Dritte Zeremonie (Integration Nacht-Tag) bei Sonnenaufgang
.- Zeremonie zur Vitalisierung unserer Energie
.- Reinigungs- und Heilzeremonie mit dem Geist und der Energie des Wassers.
.- Zeremonie zur Balance unserer weiblichen und männlichen Seite.
.- Praktische Übung/Zeremonie zum Austausch reiner Lebensenergie über und mit der Natur.

Wichtig: Bei den Zeremonien geht es um das Teilen uralten Wissens. Hierbei gibt es keinen exakten “Stundenplan” und kein Zeitlimit. Ich genieße es sehr, die Seminare auf die gleiche Art und Weise durchzuführen, wie es mir meine Lehrer gezeigt haben: Frei und in jedem Moment auf die Natur achtend, sie spüren und hören. Dabei offen bleiben für die Botschaften, die uns die geistige Welt gerade geben möchte. Es ist wichtig zu wissen, dass ich so gut es geht dem fest gesetzten Programm folge. Dennoch kann es immer auch im letzten Moment zu Änderungen kommen, die sich aus der momentanen Energie des Ortes oder der Teilnehmer ergeben, wodurch ein neuer Programmpunkt hinzukommt oder sich bestehende ändern oder wegfallen können!

Preis: 310,- Euro  (zzgl. ca. 160,- € Übernachtung + Verpflegung)


Don Marcos gibt uns Einblick in den zeremonielles Einsatz der heiligen Cocablätter

textiles

Level 3 “Kausay Pacha”

Dieses Exklusiv-Seminar findet in Peru statt, in der heiligen Stadt Cusco und deren Umgebung. Der Name Cusco bedeutet: “Nabel” und Cusco wird auch als “Nabel der Mutter Erde bezeichnet. Cusco liegt im Herzen der heiligen Berge (Apus) und in direkter Nähe der zwei energetisch wichtigsten Berge unseres Planeten: Macchu Picchu und Qoylloriti (sehr verbunden mit dem Apu Ausangate). Genau an diesem energetischen Kraftort werden wir sein und gemeinsam wundervolle Tage und Zeremonien erleben.

Die 14 intensiven Seminartage beinhalten neben praktischer Arbeit und Pilgerwanderungen Zeremonien zur Reinigung und Energetisierung, die wir in den Inka-Tempeln selbst, den natürlichen und wichtigsten Zeremonialplätzen der Q´erokultur durchführen werden. Alle echten Q´ero heiler wurden an diesen Orten in ihrer Funktion als energetische Brücke und Mittler zwischen den Menschen initiiert.
Diese Seminarreise fällt auf wundervolle Art und Weise mit zwei der wichtigsten spirituellen Feste auf diesem Planeten zusammen: Mit “Qoyllority” (heilige Zeit der Reinigung und Re-integration unserer Energie mit der Mutter Erde (Pachamama) und den Bergen (Apus) sowie “Inty Raymi”, das Fest zur Vereinigung mit der Energie der Sonne, des “Tayta Inty” (Vater Sonne).

Q´oyllority ist ein spektakuläres spirituelles Fest, welches einmal jährlich statt findet und zu dem mehr als 90.000 peruanische Ureinwohner aus den Anden kommen. Über Jahrtausende war dies der wichtigste und heiligste Initiationsort für peruanische Heiler.
Einen großer Teil dieses Seminars wird sich auf dem Weg zu diesem imposanten Fest abspielen, an dem wir als Pilger und energetisches Bindeglied teilnehmen dürfen. Dabei begleitet uns eine große Gruppe Inka-Q´ero Heiler. Wir nehmen ebenfalls am Inty Raymi Fest teil. Dieses Fest wird seit Jahrtausenden von der peruanischen Bevölkerung gefeiert um in Harmonie und in dauerhafter Verbindung mit der oberen geistigen Welt und dem Schöpfer des Universums (“Wiracocha”) zu sein.

Zu guter Letzt werden wir einen anderen wichtigen Teil unserer Selbsterfahrung und Arbeit an einem der schönsten Tempel erleben: In “Macchu Picchu – der Stadt des Lichts” selbst, wo wir alle Kraft und Schönheit der Natur wahrhaftig erleben und erfahren werden.

Machupicchu und der Tempel der drei Welten

 

Inhalte und Ablauf der Seminarreise

Tag 1.- Dienstag, 14. Juni 2011- Ankunft in Peru - dann Cusco / In Cusco: Erstes Treffen mit allen Teilnehmern

Tag 2.- Mittwoch, 15. Juni 2011- In Cusco (Frühstück = B ) 
-.- Erste Zeremonie (Integration Nacht-Tag) bei Sonnenaufgang
-.- In einer Zeremonie fragen wir die Ahnen und höheren Geistwesen um Erlaubnis und Führung in der alten Tempelanlage von “Saqsayhuaman”, die auch “Kopf des Jaguars” genannt wird.
.-.- Zeremonien und praktische Übungen zur Integration der “Kay Pacha” Energie, unserer Verbindung zur physischen Welt, zum heiligen Geist des Jaguars.    
Tag 3 .- Donnerstag, 16. Juni 2011 - In Cusco (B)
-.- Zeremonie (Integration Nacht-Tag) bei Sonnenaufgang
-.- Den ganzen Tag: Meditative Wanderungen und Lehreinheiten in dem Inka-Tempel des Wassers und dem Tempel der “Ukhu Pacha”, der inneren (oder unteren Welt).
-.-Zeremonie zur Integration der Schlangenenergie
-.-Zeremonien und praktische Übung: Einführung in die Welt der traditionellen Inka-Q´ero Heilwerkzeuge / Elemente.
Tag  4 .- Freitag, 17. Juni 2011 Cusco und das Heilige Tal der Inkas (B)
-.-Zeremonie und Übungen zur Integration der “Hanaq Pacha” Energie, der Ebene der höheren geistigen Welt.
-.-Reise ins Heilige Tal der Inkas, auf der wir die obere geistige Welt kennen lernen und in sie eingeführt werden, die Welt und die Energie des Condors. Besuch der Inkatempel der Sonne und des Windes.
-.-Zeremonie zur Vereinigung mit dem Geist des Condors
-.-Lehreinheit zur Aufgabe und Gebrauch der Mesa, dem Medizinbündel der Inka-Q´eros.
-.-Lehreinheit über den Geist der “Mama Coca”
Tag 5 .- Samstag, 18. Juni 2011 Cusco-Mahuayani Camp (C=Camp /AM =Alle Mahlzeiten )
-.-Busfahrt zu den heiligen Bergen (wir passieren den Apu Ausangate). Ankunft im ersten Camp (in Mahuayani), am Fuße des "Apu Ausangate"
-.- Erste Zeremonie (Integration Tag-Nacht) bei Sonnenuntergang
-.-Zeremonie in der wir den höheren Geist des Berges "Apu  Ausangate" um Erlaubnis und Führung bitten.
Tag 6 .-  Sonntag, 19. Juni 2011 - Mahuayani – Qoyllority (C+AM)
-.- Zeremonie (Integration Nacht-Tag) bei Sonnenaufgang
-.-Beginn der Pilgerwanderung zum Heiligen Berg “Apu Sagrado de Qoyllority"
-.-Intensiver Tagesmarsch zur Reinigung und Verbindung mit der Erde. Geleitet von Inka-Q´ero Heilern.
-.-Zeremonie/Praktische Übung zum "Tanz des Windgeistes”, geleitet von Inka-Q`ero Ältesten.
-.-Ankunft auf der heiligen Erde von Q´oyllority, Aufschlag des Camps am "Apu Sinakara"
Tag 7 .- Montag, 20. Juni 2011- In  Qoyllority (C+AM)
-.- Erste Zeremonie (Integration Nacht-Tag) bei Sonnenaufgang 
-.-Zeremonie/Praktische Übung zum "Geist des Kriegers", geleitet von Heilern aus dem Amazonasgebiet.
-.-Zeremonie zur Verbindung mit den "Wacas Sagradas", den Orten hochkonzentrierter Energie.
-.-Zeremonie zum Gebrauch der “Mesa Inka-Q’ero “ Verbindung zur inneren und zur oberen Welt.
 -.Wichtige Tag-Nacht-Zeremonie, in der wir uns energetisch und spirituell mit den 5000 Pilgern verbinden, die in dieser Nacht zu den Berggipfeln hinauf wandern, um sie bei ihrer Reise untersützen.
Tag.8 .-  Dienstag, 21. Juni 2011 - En Qoyllority (C+AM)
-.-Wichtige Nacht/Tag Zeremonie, in der wir den Segen der großen Berggeister empfangen, den die 5000 Pilger bei der Rückkehr von ihrem nächtlichen Aufstieg mit zu uns nach unten bringen.
-.-Wanderung zu den Heiligen Bergen, wo wir eine wichtigte Dankeszeremonie für die Berge und die Pachamama abhalten. Die Wanderung wird von einem Q´ero-Ältesten angeführt.
-.- Zeremonie zur Reinigung und Verbindung mit dem “Rity"-Spirit, dem Geist des Schnees.
-.-Zeremonie/Praktische Übung “Die persönliche "Mesa"
.-.-Letzte Zeremonie zur Verbindung mit den Bergen (Apus) und der Pachamama
-.- Letzte Zeremonie/Übung mit den heiligen Heilsteinen
-.-Nachtwache: Allein sein mit der Pachamama und den Apus
-.-Integration unserer Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft
Tag 9 .- Mittwoch, 22. Juni 2011 - Qoyllority – Mahuayani y Cusco (B+Mittagessen)
-.- Dankeszeremonie (gewidmet der Nacht, dem Tag und den höheren Geistwesen)
-.- Rückweg nach Mahuayani, anschließend mit dem Bus nach Cusco / Hotel.
Tag 10.- Donnerstag, 23. Juni 2011- Freier Tag in Cusco / Ahnenfeier (B)
-.-Frühmorgendliche Zeremonie zur Vereinigung mit unseren Ahnen.
-.-Restlicher Tag frei. In Cusco begeht man mit einem riesigen Fest, bei dem mehr als 50.000 Menschen auf dem Plaza Mayor zusammen kommen, den Tag der Ahnen. Man grüßt und ehrt sie und bittet um ihren Segen.
 Tag 11.-  Freitag, 24. Juni 2011 Cusco / Feier zur Verbindung mit der Sonnenenergie und mit "Wiracocha", der heiligen Schöpferenergie des Universums(B)
-.- Wichtige Zeremonie/Übung zur Integration und Verbindung mit der höheren Welt, der Welt des Condors.
-.- Teilnahme/Mitgestaltung der wichtigen Inty Raymi Zeremonie. Ein Fest zu Ehren der Sonne, des "Tayta Inty Raymi"; Vater-Geist-Sonne.
.-. Freiwillige weitere Teilnahme am zweiten Teil der Sonnen-Zeremonie im Inkatempel von Saqsayhuaman.
-.- Nacht in Cusco
Tag 12 .Samstag, 25. Juni 2011 -Machupicchu - Stadt des Lichts (B)
-.- Zugfahrt nach Macchupicchu, zum größten Naturtempel.
-.- Erste Zeremonie zur Integration unserer linken und rechten Seite, unserer weiblichen und männlichen Energie.
-.- Zermonie zur Integration unserer Energie mit der Energie der Schlange, des Condors und des Jaguars.
-.- Zeremonie/Übung zum Ausgleich unserer weiblichen und männlichen Seite, unserer Vergangenheit und der Gegenwart.
-.- Am Abend: Rückfahrt nach Aguas Calientes
Tag 13 Sonntag, 26. Juni 2011 .-Machupicchu  Cusco(B)
-.- Zeremonie / Verbindung mit den 7 Ebenen des Lichts.
-.- Meditative Wanderung zum “Wayna Picchu”, Zermonie zur Verbindung mit "Wiracoacha", dem Schöpfergeist des Universums.
-.- Zeremonie am Tempel des Mondes zur Vereinigung mit unserer weiblichen Seite.
-.-Zeremonie der heiligen Hochzeit zwischen den Apus und der Pachamama
Beginn eines neuen Weges mit uns selbst, mit unserer Familie, unserer Gemeinschaft, mit der Mutter Erde und den Bergen.
-.- In einer Zeremonie bekommen alle Teilnehmer traditionelle Heilelemente überreicht.
-.- Letzte Dankeszeremonie für unsere Ahnen und die höheren Geistwesen im Tempel "Puerta al Universo" (Pforte zum Universum)
-.- Rückkehr nach Cusco im Zug, Ankunft abends.
Tag 14 .-  Montag 27. Juni 2011- Rückgflug Cusco-Lima – Ausreise aus Peru und internationaler Rückflug(B)
-.-Rückflug nach Lima und Flug nach Hause


(Wichtig: Alle drei Seminare bauen energetisch aufeinander auf. An dieser “Kausay Pacha” Initiations- und Seminarreise kann nur teilnehmen, wer die Seminare “Level 1 – Kallpa” UND “Level 2 – Sumaq Kallpa” abgeschlossen hat!)


Wichtig: Bei den Zeremonien geht es um das Teilen uralten Wissens. Hierbei gibt es keinen exakten “Stundenplan” und kein Zeitlimit. Ich genieße es sehr, die Seminare auf die gleiche Art und Weise durchzuführen, wie es mir meine Lehrer gezeigt haben: Frei und in jedem Moment auf die Natur achtend, sie spüren und hören. Dabei offen bleiben für die Botschaften, die uns die geistige Welt gerade geben möchte. Es ist wichtig zu wissen, dass ich so gut es geht dem fest gesetzten Programm folge. Dennoch kann es immer auch im letzten Moment zu Änderungen kommen, die sich aus der momentanen Energie des Ortes oder der Teilnehmer ergeben, wodurch ein neuer Programmpunkt hinzukommt oder sich bestehende ändern oder wegfallen können!

Seminarreise preis: 1.980,- Euro


*Die Peru-Seminarreise findet in der peruanischen “Hochsaison und Reisezeit statt. Ich empfehle daher den Flug frühstmöglichzu reservieren und die Plätze zu sichern!
*Bitte fordern Sie bei Interesse die “Gepäckliste” bei mir/uns an, die ich zusammen gestellt habe und auf der alle wichtigen Reiseutensilien aufgelistet sind, die Sie für die Reise nach Peru benötigen.

INKLUSIVE
- Gruppenarbeit und sämtliche Zeremonien
- Lokale Transfers und Bustouren (Privatbus)
- Unterkunft am Seminarort (DZ mit Bad)
- Frühstück im Hotel
- Eintrittskarten für alle Inka-Tempel
- Eintrittskarten für Machupicchu x 2 Tage
- Busfahrt nach und von Machupicchu x 2 Tage
 Im Camp und auf der Wanderung
- Zelte (2-Personen)
- Gruppenzelt (Küche, Essraum, Bad)
- Eigene Matratze
- Alle Mahlzeiten
- 1 Koch, Hilfskräfte + Träger, Pferde, die pro Teilnehmer ein Gepäckstück tragen

NICHT INKLUSIVE:
- Internationales Flugticket (nach und von Lima)
- Flugticket: Lima-Cusco / Cusco-Lima
- Flughafensteuer $ 7 (Inland) y $ 30 (International)
- Nicht im Programm erwähnte Tours& Transfers
- Nicht im Programm erwähnte Verpflegung
- Eintrittskarte + Transport zum Inty Raymi Fest (ca. Euro 70)

Im Camp und auf der Wanderung
- Schlafsack
- Persönliche Dinge, Rucksack
- EZ-Zuschlag: 320 Euro
.- Trinkgelder, Extrakosten, Wäscherei, Getränke


inti raymi cusco peru
Inty Raymi Fest – Verbindung mit der Kraft der Sonne
qoylloriti
Einzigartige spirituelle Pilgerwanderung nach “Qoyllority"

 

 

Seminare in Deutschland 2010 & 2011

Seminar
Daten
Ort
Contakt
Email
Telefon
- Sumaq Kallpa
Mai 25,26 & 27
Seminarhaus Findhof
An der Sülz 61
51789 Lindlar (Brochhagen)

Jutta kloeckner
info@juttakloeckner.de
0221-492 33 57
- Kallpa
Mai 28,29 & 30
Seminarhaus Findhof
An der Sülz 61
51789 Lindlar (Brochhagen)
Jutta Kloeckner
info@juttakloeckner.de

Movil
0173-53 93 226

- Kallpa
Mai 31, Juni 01, 02
D-64646 Heppenheim-Kirschhausen
Atlantis Zentrum
Ilse Grote

atlantis-zentrum@t-online.de

062 52/913585


Termine für individuelle Heilsitzungen in Deutschland 2010:

Seminar
Daten
Ort
Contakt
Email
Telefon
Individuelle H.

Mo, 03. Mai – Do, 06. Mai

Bernhardstr. 145
50968 Köln (Bayenthal)

Jutta kloeckner
info@juttakloeckner.de
0221-492 33 57
Individuelle H

Mo, 10. Mai – Do, 13. Mai

Bernhardstr. 145
50968 Köln (Bayenthal)

Jutta Kloeckner
info@juttakloeckner.de
Movil
Individuelle H.
Mo, 07. Juni– Do, 10.Juni

Bernhardstr. 145
50968
Köln (Bayenthal)

Jutta Kloeckner
info@juttakloeckner.de

0173-53 93 226


Seminare in Italien 2010

Seminar
Daten
Ort
Contakt
Email
Movil
- Kallpa
Mai 07,08 & 09
Centro di Salute Le ripi
53030 Radicondoli Siena

Amabile Mara Casagrande
mail@amabilecasagrande.com
0039 339 9915132
- Sumaq Kallpa
Mai 14, 15 & 16
Centro di Salute Le ripi
53030 Radicondoli Siena

Amabile Mara Casagrande
mail@amabilecasagrande.com
0039 339 9915132
- Kallpa
La Sardegna


Seminare in Österreich 2010

Seminar
Daten
Ort
Contakt
Email
 
- Sumaq Kallpa
Mai 18,19 & 20
Wien
Verena Gerersdorfer
verena@gerersdorfer.com
43 660 40 99202
- Kallpa
Mai 21, 22 & 23
Wien
VerenaGerersdorfer
verena@gerersdorfer.com
43 660 40 99202

 

Seminare in Niederlande 2010

Seminar
Daten
Ort
Contakt
Email
 
- Kallpa
Juni 04, 05 & 06
Amsterdam
Yvonne Weeber
ymweeber@xs4all.nl
 


Seminare in Slowenien 2010

Seminar
Daten
Ort
Contakt
Email
 
- Kallpa
Juni 11,12 & 13
Drustvo Interes, Krozna pot 62, Ljubljana
Maja Pirc
maja.pirc@drustvointeres.org
00386 41 431 653

 


Seminarreise nach Peru "Kausay Pacha 2011"

Seminar
Daten
Ort
Contakt
Email
Movil
- Kausay Pacha
Juni 14 - 27
Cusco
Urpichay Events
urpichay@urpichay.org
0051-84-984298529

 


textiles


"Inka-Q'ero Amaut'as- Die alten Weisen" Als Amautas bezeichnet man die Inka-Q’ero Ältesten. Heiler, die ihr ganzes Leben in den heiligen Bergen, den Anden verbracht haben. Sie teilen dieses Leben mit den heiligen “Spirits”, den espiritus sagrados. Sie ernähren sich ausschließlich von Kartoffeln und Cocablättern, die in ihrer Kultur ebenfalls sehr geehrt werden und dank derer sie direkt mit den heiligen Kräften der Natur kommunizieren. Die Inka Q'ero Amauta's Don Ramon und Don Santos werden unsere spirituellen Führer sein und einer von Ihnen ist bei jedem Seminar anwesend.


" Don Marcos"

"Don Ramon"



Richard Aguayo
hat die letzten 28 Jahre seines Lebens teils in der Abgeschiedenheit der Anden, teils im unberührten Amazonasgebiet verbracht. Dort lebte er bei einigen der letzten ursprünglichen Vorlksgruppen, die man auch die “Kinder der Mutter Erde” nennt. Dieses Volk hat sich das uralte traditionelle Wissen, die Kraft des “Hampi” erhalten. Richard reiste in viele Länder um dieses Wissen in die Welt zu geben und zu teilen und um so kraft seiner Arbeit und Zeremonien dazu beizutragen, unsere Erde, die Pachamama, zu heilen.
Er wird alle Seminare leiten.


Richard mit einigen Q'eros in einer Pachamama-Zeremonie

 


Q'ero Heiler rufen den Geist der Mutter Erde und der Berge an.

 

puma expeditions


textil inka
 
 

URPICHAY EVENTS

Anmeldung zum Seminar “Inka-Q'ero Medizin”

 
   
Name :
Vorname :
Second Last Name :

Addresse :

PLZ :
Stadt :
Land :
Telefon:
E - Mail:


Observations& Questions

 

 
textil cusco